Wir sind eine eingeschworene Gemeinschaft und als Team (fast ;-)) unschlagbar. Die meisten von uns sind schon seit Jahren mit dabei und haben GIRLSRIDETOO.DE nach innen wie nach außen ganz entscheidend mitgeprägt (an diese Stelle mal ein großes Dankeschön von mir an euch dafür!). Gemeinsam engagieren wir uns für dafür, den Frauenbikesport zu fördern und ihm ein Gesicht zu geben – in unserer manchmal arg knappen Freizeit.
Dennoch gilt auch bei uns: Nichts ist so beständig wie der Wandel. Lebensbedingungen ändern sich und wir alle wissen, wie schwer es ist, sich neben Beruf und Familie noch Freiräume für den Sport und vor allem für ein solches ehrenamtliches Engagement frei zu schaufeln.

Wer geht?

Thumb_Gabi_neuSo müssen wir uns in diesem Jahr mit schwerem Herzen, aber auch mit der Gewissheit, dass sie uns als Freunde und auch als GIRLSRIDETOO.DE-Fans und -Mittäter nie ganz verloren gehen (Gemäß dem Motto: Einmal GIRLSRIDETOO.DE, immer GIRLSRIDETOO.DE ;)) von Gabi verabschieden. Seit 2013 war die Stubaierin Teil unseres „Kernteams„, hat gemeinsam mit uns viele Rennerlebnisse durchlitten und gefeiert, wir haben viel zusammen gelacht und hatten eine wunderbare Zeit. Im kommenden Jahr wird sie sich stärker auf ihren (tollen) Beruf bei Silvertip Tours konzentrieren und vor lauter Herumreisen in den spannendsten Ecken der Welt leider kaum noch Zeit für uns haben. Wir sagen: Ganz viel Spaß dabei, liebe Gabi – wir werden dich vermissen!Susanne-Thumb_neu

Auch Susanne möchte wieder etwas mehr „Freiraum“, bleibt uns aber – zum Glück – hurra! Wir lieben ihre Geschichten – im Blogteam erhalten!

Thumb_SteffiF_neuBleibt noch Steffi Frankl, unsere Überfliegerin, die letztes Jahr die Enduro-Szene ganz schön gerockt hat und nun bei unserem Teamtitelsponsor, der world of mtb und seinem eigenen „Hausteam“ eine neue sportliche Heimat gefunden hat. Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns für dich. Das hast du mehr als verdient! Wunderbarer Weise bleibt auch sie uns im Blog-Team erhalten – wir können also weiterhin mit ihr mitfiebern, wenn sie bei den diversen nationalen, wie internationalen Enduro-Rennserien an den Start geht.

Wer kommt?

FranziN_ThumbDafür begrüßen wir ab sofort 3 neue wunderbare Mountainbikerinnen in unserem Kernteam:

Zunächst einmal Franzi Nehl (Franzi Nr. 2, ja, wir haben eine kleine Schwäche für doppelte Namen ;)). Wenn sie nicht gerade die Welt bereist, fährt sie leidenschaftlich gerne Enduro-Rennen. Zusätzlich möchte sie die Dresdner Frauenbikeszene ein wenig beleben und hat (nicht nur hierfür) schon viele gute Ideen.

Laura_Thumb_neuRosi_ThumbLaura Baumgartner ist noch relativ neu auf dem MTB unterwegs – was ihrer Motivation aber keinen Abbruch tut. Im Gegenteil! Die Dachauerin wird – soweit es das Studium erlaubt – das „Münchner Team“ mit neuem Elan bereichern.

Auch Rosalie Kletzander, kurz Rosi, verstärkt unsre Münchner Fraktion mit viel Bikekönnen, „jungem Blut“, einer Prise Ehrgeiz und viel neuem Elan. Sie möchte 2017 in die Wettkampfszene hineinschnuppern und vielleicht auch die ein oder andere Girls Ride To[o]ur im Münchern Raum anbieten.

Wir freuen uns total, dass sie mit dabei sind und können es kaum erwarten, gemeinsam in die neue Saison zu starten!

Was verändert sich im Blogteam?

Andrea_ThumbNina_ThumbRuth_ThumbAuch in unserem Blogteam herrscht Bewegung. Andrea, Nina und Ruth ziehen weiter, dafür kommt Katharina (Nr. 2 ;)) Brauer neu hinzu. Die 4Xerin, Downhillerin und Enduro-Fahrerin wird GIRLSRIDETO.DE ab sofort mit schönen Bildern und Reiseberichten bereichern. Herzlich Willkommen!

 


Und sonst?

alpina_wortmarke_2013_grauJa, noch eine Veränderung wird es 2017 geben: Wir „entstylen“ uns ein wenig. Konkret: Wir werden im nächsten Jahr leider nicht mehr mit einheitlichen Alpina-Helmen unterwegs sein. Warum das? Nun, wir mussten immer wieder feststellen, wie unterschiedlich Köpfe doch sind. Der Helm, der mir passt, passt dir noch lange nicht. Und so erging es uns leider auch mit den schönen Helmen unseres langjährigen Partners Alpina. So wunderbar sie optisch unseren Auftritt auch komplettiert haben, so wackelig waren sie doch auf dem ein oder anderen Kopf. Doch ein Helm muss passen. Punkt. Er ist mit das wichtigste Sicherheitsutensil beim Biken – und Kompromisse hier definitiv fehl am Platz. Vor allem, wenn sie stylebegründet sind. Zum Glück gibt es viele verschiedene Helmformen von vielen verschiedenen Herstellern am  Markt – und so haben wir beschlossen, uns mit einem lachenden und einem weinenden Auge von Alpina zu verabschieden und es jeder Fahrerin wieder frei zu überlassen, welches Modell sie gerne tragen möchte. Der Vorteil für euch: Wir werden testen und berichten – was uns auffällt, gefällt und passt oder eben auch nicht. :).

Gerade haben wir unsere neue Teambekleidung bei DOWE bestellt (keine neuen Farben dieses Jahr, versprochen ;)), die neuen ION-Hosen werden bald geliefert und mit der world of mtb haben wir bereits tolle Pläne für den Sommer geschmiedet. Nicht zu reden von den neuen Event-Terminen, die wir gerade fleissig sammeln und bald auf unserer Kalender-Seite veröffentlichen werden. Die neue Saison kann also kommen! Wir scharren bereits mit den Hufen ….

Doch zuvor machen wir uns nochmal an die Überarbeitung unsere Blogs, der leider in den letzten Monaten ein wenig „aus den Fugen“ geraten ist. Eine bessere Lesbarkeit, wieder volle Funktionalität (vor allem auf mobilen Geräten) und vielleicht auch die ein odere andere neue Funktion stehen auf dem Plan. Es wird uns also nicht langweilig 😉

SHARE IT:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>