Nein, ich fahre keine Rennen, aber gewonnen hab ich trotzdem – und zwar ein Gewinnspiel. Und dabei hätte ich es fast nicht gemerkt, da die Gewinnbenachrichtigung zusammen mit einigen anderen Emails schon auf dem Weg in den virtuellen Papierkorb war. Aber irgendetwas musste meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben, da ich die Email doch noch einmal aus dem Datenmüll fischte. Und welch ein Glück – gewonnen hatte ich nämlich vier Tage Mountainbiken in der Zugspitzregion. Vor wenigen Tagen erst hatte ich über Facebook an einem Gewinnspiel des Online-Shops Bike-Components und des Schuhherstellers FiveTen teilgenommen. Hauptgewinn – die Teilnahme am MOUNTAINBIKE Women Camp in Biberwier. Ganz glauben konnte ich es noch nicht, man ist ja inzwischen eher skeptisch, aber als mich Tags drauf gleich Julia aus Aachen anrief um mir zu gratulieren und die Details zu besprechen, wußte ich, dass das Ganze doch Ernst gemeint war.

Ich bin ja ein großer Fan von Frauencamps. Immerhin hab ich beim Girlsridetoo Get Out den Großteil meiner Mountainbike-Freundinnen kennengelernt und überhaupt sind Frauencamps ein wunderbarer Ort um ungezwungen über Räder und Strecken zu plaudern und mal nicht über Kinder und Erziehungsmethoden. Für das Camp der Zeitschrift MOUNTAINBIKE hätte ich mich allerdings wohl eher nicht angemeldet, da es mir viel zu groß und „unpersönlich“ erschien. Aber ich sollte eines Besseren belehrt werden. Der Vorteil eines so großen Camps mit über 60 Teilnehmerinnen (in Latsch waren es sogar über 100!) ist ganz klar das eigene Ausstellergelände und jede Menge Testmaterial – ob Mountainbikes, E-Bikes, Schuhe, Helme, Rucksäcke… alles konnte nach Belieben ausgeliehen werden. Und auch wenn ich mir gerade erst ein neues Fahrrad geleistet hatte, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, einige Bikes wie das Canyon Strive zu testen. Wann hat man schonmal so einfach die Gelegenheit? Bei Shimano konnte ich dann auch gleich bei der weiblichen Mechanikerin meine Bremsbeläge wechseln, um danach bei Ghost noch ein leckeres Kaltgetränk abzustauben, bevor es auf den abendlichen E-Bike Testride „Uphill Flow“ bei Cube ging. Weiterer Vorteil eines großen Camps – das bunte Rahmenprogramm: von Pilates, über Massagen bis hin zum Ernährungsvortrag war alles geboten.

Aber zum Wesentlichen – den Mountainbike-Touren. Hier war meine Befürchtung mit großen Gruppen unterwegs zu sein, vollkommen unbegründet. Am ersten Tag wurden alle Teilnehmerinnen in sieben Gruppen eingeteilt und meine Gruppe war meist allein auf den Trails unterwegs. Mit drei Guides auf 10 Teilnehmerinnen, waren wir dann auch wirklich sehr verwöhnt – vor allem da es sich bei den Guides um Antje Kramer und Ines Thoma handelte sowie um unseren Quoten – Mann, den lokalen Guide, Elgar. Bei so einem Dream-Team, ist Spaß auf dem Trail garantiert. In Rekordzeit wuchs die Gruppe „Weisser Zettel“ zu einer eingeschworenen Gemeinschaft zusammen und so pushten wir uns gemeinsam an unsere Grenzen. Herrlich dieser Effekt des Bikens mit Frauen!

Landschaftlich hat die Region um die Zugspitze einiges zu bieten und die Trails – wie der schon fast berühmte Blindsee-Trail – lassen keine Wünsche offen. Auch die recht neue Freeride Strecke in Leermoos, erfreute das Bikerinnen-Herz und so waren wir alle sehr froh, dass die Region sich schon komplett auf Biker eingestellt hat und jede Gondel und jeder Sessellift die Räder mit nach oben befördert. So mussten wir die kostbare Zeit nicht mit Bergauftreten vergeuden. Schließlich wollten wir fahren, fahren, fahren. Und das bei allerbestem Bike-Wetter. Zumindest für mich zum ersten Mal in dieser Saison – war ich bislang doch nur Regen und Matsch gewöhnt…

Ihr seht, ich war und bin begeistert…. es war einfach ein toller Event und durch die Exklusivbetreuung von Julia (Bike-Components https://www.bike-components.de/) und Chrisi (FiveTen http://www.fiveten.com/) hatte ich es natürlich besonders gut – ein absolutes Highlight der Bikesaison 2016! Und was lernen wir daraus? Bei Facebook Gewinnspielen besser mitmachen – irgendjemand muss ja gewinnen 😉

Die Termine für die MOUNTAINBIKE Womens Camps 2017 stehen auch schon fest: Vom 04.-07. Mai in Latsch, Vinschgau und vom 29.06. – 02.07. in Serfaus-Fiss-Ladis, Tirol: http://www.womenscamp.de/

Und man bekommt bestimmt ein paar tolle Tipps von Antje (http://www.antje-kramer.de/)und Ines (http://www.inesthoma.com/).

 

 

SHARE IT:

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>